FOLLOW Austria: Die Do´s and Dont´s im Influencer-Marketing

Influencer-Marketing entwickelt sich zu einem immer relevanteren und effektiveren Marketing-Tool. Um die Vor- und Nachteile dieser Werbeform näherzubringen und die Thematik greifbarer zu machen, haben Ilja Jay Lawal und Attila Senkaya, Gründer der Wiener Influencer-Agentur “FOLLOW Austria”, im Rahmen der Influencer Marketing Conferencein Wien über die „Do´s and Dont´s im Influencer-Marketing“gesprochen. Aufgrund des großen Influencer-Netzwerks hinter der Agentur sowie der Tatsache, dass Gründer Ilja jay Lawal („Way of Jay“) sowohl die Perspektive des Unternehmens als auch die des Influencers aus eigener Erfahrung kennt, ist das Gründerteam zu den nationalen Experten auf diesem Gebiet zu zählen.

 

Was muss also beachtet werden, wenn Influencer-Marketing als Strategie in Erwägung gezogen wird? Vorab ist es wichtig zu erwähnen, dass sowohl die Marketing-Abteilung des Unternehmens als auch der Influencer selbst gleichermaßen in die Verantwortung genommen werden müssen, um das volle Potenzial dieser Werbeform ausschöpfen zu können. Daher präsentiert das FOLLOW-Gründerteam drei Tipps für Influencer und Unternehmen: